zur Startseite

Der Dezember – der Monat der Stille

Der Dezember ist der erste Wintermonat und lässt das Jahr ausklingen. Im römischen Kalender war der Dezember der zehnte Monat und verdankt seinen Namen dem lateinischen Namen der Zahl Zehn. Der alte deutsche Name des Dezembers war Julmond und deutet bereits auf das Julfest hin. Das Julfest war ein keltisches Fest zur Wintersonnenwende am 21. Dezember, wo die Rückkehr des Lichtes ausgiebig gefeiert wurde.

Dieser Monat ist die natürliche Zeit des Rückzug, der Stille und des Friedens. Die Tage sind kurz und die Nächte magisch dunkel und lang. Und gleichzeitig signalisiert es, dass es auch für uns Zeit wird, uns zurück zu ziehen, in unsere Innenwelten zu tauchen, um all unsere verborgenen Gedanken, Gefühle und Träume besser kennenzulernen. In der Stille Kraft schöpfen und magische Pläne schmieden für das kommende Jahr, dafür steht der Monat Dezember. Und gleichzeitig bleiben wir aufmerksam bei angefangenen Projekten und bestehenden Beziehungen.

Die Zeit zwischen den Jahren

Die Wintersonnenwende markierte für unsere Vorfahren nicht nur den dunkelsten Moment im Jahr, sondern stand auch für den Neubeginn mit der Rückkehr des Lichtes. Die Zeit nach der Wintersonnenwende gehört den Rauhnächten: 12 Nächte voller Magie und Zauber, denen nachgesagt wird, dass sie als Orakel für das neue Jahr dienen können. Diese Dezember-Tradition hat ihren Ursprung vermutlich im Missverhältnis zwischen dem Mondkalender und dem heutzutage genutzten Sonnenkalender. Nach dem Mondkalender hat das Jahr 354 Tage - also 12 Mondphasen mit je 29,5 Tagen. Man glaubte, erst wenn die Rauhnächte vorüber waren, schien der Übergang ins neue Jahr vollendet zu sein. Diese magische Zeit ist voller Legenden, Märchen und Mythen und lädt uns auch heute ein dem Rhythmus der Natur zu lauschen. Es ist eine Zeit, die sich lohnt, besonders bewusst und achtsam begangen zu werden, um die Weichen für das kommende Jahr zu stellen.



zurück zur Übersicht

Newsletter

Hier kannst du meinen monatlichen Newsletter bestellen:

Bitte bestätige die Datenschutzbestimmungen.